Streuobstwiesen und Hecken

 

Streuostwiesen und Hecken sind ein typischen Merkmal unsrere Kulturlandschaft. Sie bilden einen wichtigen Lebensraum für zahlreiche Tier- und Pflenzenarten. Das Arteninventar einer heimischen Streuobstwiese wird auf über 3000 Tierarten geschätzt. Diese leben im Boden, im Unterwuchs, an den mit Moosen und Flechten überzogenen Stämmen oder im Kronenraum der Obstbäume.

Der NABU Großrinderfeld pflegt nicht nur bestehende Bestände, sondern legt Wert auf Neupflanzungen.

Nach oben scrollen